ChronoCash Garantie

Die ab dem Kaufdatum gültige Garantie erstreckt sich auf einen Zeitraum von 12 Monaten.

Die gewährleistete Garantie deckt sämtliche, nicht durch den Kunden verschuldete, Schäden im Uhrwerk, Gangabweichungen, sowie Fehler in der Funktionalität Ihrer Uhr ab.

Unter dem unverschuldeten Auftreten von Problemen ist die Rede, wenn der Mangel bei dem normalen täglichen Gebrauch aufgetreten ist.

Schäden, die aus einem Stoß, Herunterfallen, oder der falschen Bedienung der Uhr resultieren sind nicht über die Garantie abgedeckt.
Ein erfahrener Uhrmacher kann binnen kurzer Zeit die Ursache für das Auftreten des Problems feststellen.
Fallbeispiele für das Greifen der Garantie
1 1
Sie tragen Ihre Uhr, starten den Chronographen und stellen fest, dass dieser nicht mehr funktioniert, obwohl Sie die Uhr nicht fallen lassen haben, oder diese versehentlich irgendwo angestoßen haben.
2 2
Sie stellen eine enorme Gangabweichung fest, welche außerhalb des Toleranzbereichs liegt.
Fallbeispiele für keinen Garantiefall
1 1
Ihre Uhr fällt Ihnen auf den Boden und Sie stellen im Nachhinein eine Gangabweichung oder Fehlfunktion fest.
2 2
Es entsteht ein Schaden durch die fehlerhafte Bedienung der Uhr, zum Beispiel Überspannung von Handaufzuguhren durch zu starkes Aufziehen der Uhr.

Ganggenauigkeit und Toleranzbereiche:

Die Ganggenauigkeit einer Uhr hängt von vielen Faktoren ab.
Zum einen ist es ausschlaggebend, ob es sich um ein Quarzwerk, Automatikwerk oder ein Werk mit Handaufzug handelt.
Es sind klimatische Bedingungen, sowie die die Intensität der Benutzung, welche die Genauigkeit beeinflussen können, doch auch das Alter einer Uhr sehr wichtig, den der Verschleiß der einzelnen Bauteile, wie z.B. die Dehnung der Zugfeder sind ausschlaggebend für die Präzision Ihrer Uhr.
Um die Qualität Ihrer Uhr, sowie Ihre einwandfreie Funktionalität und Genauigkeit aufrechtzuerhalten ist es ratsam alle 3-4 Jahre Ihren hochwertigen Zeitmesser in die Hände eines erfahrenen Uhrmachers für eine Revision zu übergeben.

Unter dem folgendem Link finden Sie unsere attraktiven Angebote zur Aufbereitung Ihrer Uhr:


Viele Uhrenmarken haben interne Toleranzwerte bei der Gangabweichung, diese lassen sich bequem auf den offiziellen Webseiten der verschiedenen Anbieter finden.

Gehen Sie dazu einfach Bequem über unseren Reiter „Marken“ suchen Sie den gewünschten Uhrenhersteller aus und Sie finden einen Link zu der offiziellen Website.


Es gibt jedoch auch das COSC Qualitätszertifikat, welches von vielen großen Uhrenmarken benutzt wird, dazu gehören unter anderem Panerai, Roger Debuis, Ulysse Nardin u.v.m.

Hier sind die Werte und Bedingungen, welche bei einem COSC Zertifikat geprüft werden:
Prüfkriterium Toleranz
Abk. Werk > 20 mm Werk < 20 mm
mittlerer täglicher Gang M -4 bis +6 sek/Tag -5 bis +8 sek/Tag
mittlere tägliche Gangabweichung V max. 2 sek/Tag max. 3,4 sek/Tag
größte Gangabweichung Vmax -6 bis +8 sek/Tag -8 bis +10 sek/Tag
Differenz zwischen horizontal und vertikal D max. 2 sek/Tag max. 3,4 sek/Tag
größte Differenz zwischen dem mittleren täglichen Gang und einem der Gänge P max. 10 sek/Tag max. 15 sek/Tag
Primärer Kompensationsfehler (Gangabweichung pro °C) C max. 0,6 sek/Tag°C max. 0,7 sek/Tag°C
Wiederaufnahme des Ganges (Vergleich 1. und 2. Tag mit dem 15. Tag) R max. 5 sek/Tag max. 6 sek/Tag
Die Garantie erstreckt sich nicht auf Schäden oder Abnutzungen am Gehäuse, sowie auf Verschleißteile wie Armbänder, oder Schließen.

Sollten Sie einen Mangel an Ihrer Uhr feststellen, so bitten wir Sie uns unverzüglich zu kontaktieren. Unsere Mitarbeiter kümmern sich mit größter Sorgfalt um Ihr Anliegen und leiten nötige Schritte ein, um das Problem zu lösen.